cseTools Update vom 06.12.2019

Neue Funktionen und Verbesserungen von bestehenden Funktionen

crsTools

  1. Die Transformation von Civil-Vermessungspunkten ist jetzt möglich.
  2. Kostenfreie Freischaltung für PLTM-Umformung bis einschließlich 31.03.2019 (bei RZI keine kostenfreie Freischaltung).

cseDB

  1. cseDB verwendet jetzt als Template-Verzeichnis ..\AppData\Local\cseDB\Template\, wenn es das bisher verwendete Template-Verzeichnis unterhalb des Installationsverzeichnisses noch nicht gibt.

cseTools

  1. BricsCAD ab V20, Platinum oder höher: Es werden jetzt auch TIN-Oberflächen von BricsCAD unterstützt und als DGM interpretiert.
  2. Prüfungsfunktion cseDbCheck erweitert um die Prüfung der Grafikbezüge. Sind die Grafikbezüge nicht mehr vorhanden, so ist z.B. ein Antippen der Elemente nicht mehr möglich. Diese Bezüge werden durch die Prüfung neu gesetzt.
  3. Datenbank-Dialog, Werte von Text übernehmen: Vorauswahl für Zeilen-Trenner wurde mit "/P" erweitert und wird bei "*Zeilenumbruch" mit berücksichtigt.
  4. Unter BricsCAD V20 sind jetzt auch hierarchische Layerfilter verfügbar.
  5. cseTools für BricsCAD V20 verfügbar gemacht.
  6. Individuelles Vorlageverzeichnis (durch Setup festgelegt) wird jetzt als Default verwendet. Damit kann durch den Anwender projektübergreifend ein eigenes Vorlageverzeichnis festgelegt und z.B. netzwerkorientiert verwaltet werden. Außerdem ist damit der Zugriff auf das Vorlageverzeichnis vereinfacht (unter AutoCAD/BricsCAD liegt das Vorlageverzeichnis im nicht sichtbaren Bereich der benutzerdefinierten Einstellungen)t
  7. Installation: Es kann jetzt während der Installation ein cseTools-Vorlagenverzeichnis angegeben werden. Soll dieses genutzt werden, wird nicht mehr das Vorlagenverzeichnis des Basis-CAD verwendet.
  8. Installation: Es kann jetzt während der Installation ausgewählt werden, ob die Desktopverknüpfungen zur cseTools Dokumentation und für die cseTools Lizenzadministration angelegt werden sollen.
  9. Installation: Es kann jetzt bereits während der Installation ein Lizenzserver angegeben werden. Als Standardwert und im Fall einer Einzelplatzinstallation wird "localhost" verwendet. Bei einer Netzwerkinstallation kann der Host-Name oder die IP-Adresse eingetragen werden.
  10. Textattribute übernehmen: es gibt nun eine Möglichkeit einzustellen was mit dem getippten Text nach seiner Abarbeitung geschehen soll.
  11. Setup: cseTools jetzt auch für französische Sprachversion Autodesk AutoCAD 2016 installierbar.
  12. 'versteckte' Layer: Die durch die cseTools erstellten Layer werden bis zur ersten Verwendung versteckt. Bei Verwendung werden sie dann 'normal' gesetzt. Hat ein Layer die Markierung als XREF-Layer so ist das 'normal'-Setzen nicht möglich. Hier erfolgt jetzt eine Fehlermeldung.
  13. Layerauswahldialog: Layer können nun auch über Tippen ausgewählt werden.
  14. Studentenversion (ACAD) implementiert (wird von BricsCAD nicht unterstützt). Stundentenversion ist ohne Einschränkung und ohne Lizenzabfrage.
  15. Es kann nun auch aus modalen Dialogen heraus getippt werden.

Grundplan

  1. Blockattribute als Text: Es lässt sich nun auswählen ob Blöcke nur von einem bestimmten Layer aus antippbar sein sollen.
  2. Umwandeln Blöcke in Attribute: Die aus den Blöcken extrahierten Textattribute werden jetzt auf dem Layer der Blockreferenz erzeugt.
  3. Transformieren, NTv2: Stehen noch weitere Gitternetzdateien online zur Verfügung, kann man diese nun über einen Dialog herunterladen.

Kanal + Leitung

  1. Haben Segmente/Leitungssegmente die gleiche Anfangs- und Endstation wird nun ein Stationsanschrieb (Text = Stationsanfang) erzeugt.
  2. Berechnen, Geländehöhen: umbenannt in 'Berechnen Höhen aus DGM'.
  3. Schnellzugriff, Layout ausgeben: Vorhandene Textfelder im Schriftkopf (z.B. Plotdatum, aktuelles Datum) werden jetzt automatisch aktualisiert.
  4. Aushub, Berechnung, Einstellungen: Man kann nun, wenn die Berechnung nach DIN EN 1610 durchgeführt werden soll, einstellen ob der im DWA-Arbeitsblatt A 139 empfohlene Zuschlag berücksichtigt werden soll.
  5. Darstellen, Netz in 3D: Man kann nun Schutzrohre (Segmente) darstellen.
  6. Schnellzugriff, Layout ausgeben: Das dynamische Polygon zum Festlegen des Auschnittes wurde bisher mit gestrichelter Linie dargestellt. Jetzt wird eine durchgezogene Linie verwendet.

Kanal

  1. Exportieren, Hystem-Extran: Bei Verwendung der Option 'aus Gebietsdaten' wird jetzt die Dachfläche der befestigten Fläche mit hinzugerechnet (Dachfläche selber hat in Hystem nur informativen Charakter).
  2. Erzeuge, Haltung aus Linie: Dialog merkt sich letzten Netztyp nicht. -> korrigiert
  3. Importieren, ISYBAU-XML: Die Höhe der Geometriedaten vom Typ SMP an einer Kante wird jetzt als Sohlhöhe gelesen. Bisher als Schachtsohle.
  4. Einstellungen, Anderes, Darstellung: Ist die Darstellung auf „reduzierte Darstellung“ eingestellt, erhalten auch die Anschlusspunkte bei der Konstruktion u.U. eine Beschriftung.
  5. Es wurde für Haltung/ Anschluss-Leitung die berechneten Attribute "Achshöhe oben", "Achshöhe unten", "Scheitelhöhe oben" und "Scheitelhöhe unten" hinzugeügt.
  6. Darstellen, Längsschnitt: Neue Optionen für die Darstellung der Bauwerke (Anschrieb mit Bemerkung und Kennzeichnung mit Status).
  7. Bearbeiten, Erzeugen, Haltung/Anschlussleitung aus Linie: Man kann nun aus linienförmigen CAD-Elementen Haltungen/Anschluss-Leitungen erzeugen.

Kanalplanung

  1. Darstellen, Schachtskizze Schacht: In der Bauteilliste wird nun auch die Wanddicke des jeweiligen Bauteils ausgegeben.
  2. Datenbank, Einzugsgebiet, angeschlossen an: Haltungen können nun direkt auf dem Lageplan angetippt werden.

Kanalsanierung

  1. Darstellen, Sanierungsprotokoll: Es ist jetzt möglich, nur den Kommentar (Langtext) zum Sanierungsverfahren oder die Bemerkung der Einzelsanierung auf dem Protokoll auszugeben.

Leitung

  1. Es wurde für Leitung/ Anschluss-Leitung die berechneten Attribute "Rohrachse Anfang", "Rohrachse Ende", "Rohrscheitel Anfang" und "Rohrscheitel Ende" hinzugeügt.
  2. Darstellen, Längsschnitt: Neue Optionen zur detaillierteren Darstellung von Einbauelementen.
  3. Der Status von Einbauelementen wird wenn in der Auswahlliste "Status" definiert, jetzt im Lageplan dargestellt.
  4. Einbauelemente: Haben jetzt einen Status der gesetzt werden kann.

Fehlerkorrekturen

ALKIS

  1. ALKIS, Einstellungen, Darstellung: Die Einstellungen werden nicht gespeichert. -> korrigiert

crsTools

  1. U.U. Probleme beim Starten eines Moduls, wenn die PATH-Angabe im System sehr groß ist. -> korrigiert

cseDB

  1. Importieren, ISYBAU-XML: Im Dialog für die Koordinatentransformation lässt sich kein Bundesland mehr auswählen. -> korrigiert

cseTools

  1. Lupenfunktion im DB-Dialog funktioniert nicht mehr. -> korrigiert
  2. LS-Entwurf, Info Netzelement: Knopf "Objekt zeigen in 3D" im Dialog ist aktiv. -> korrigiert
  3. Importieren, Kanal- / Leitungs-Projekt: Nach dem Import sind die CAD-Elemente u.U. dem falschen Layer (Hidden-Layer) zugewiesen. -> korrigiert
  4. Symbolbibliothek: Die Symbole werden u.U. immer wieder neu importiert. -> korrigiert

Fließgewässer

  1. Es werden keine Layerfilter entsprechend der Darstellungstypen im CAD angelegt. -> korrigiert
  2. Beenden des Moduls führt zum Absturz des Basis-CAD. -> korrigiert
  3. Beenden des Moduls führt zu Absturz AutoCAD. -> korrigiert

Grundplan

  1. Horizont, aus XYZ-Datei: Bei erneutem Aufruf der Funktion wurde der Rahmen des zu verwendenden Ausschnittes nicht angezeigt. -> korrigiert
  2. Layerauswahldialog: Bei Anlegen eines Layer bleibt dieser Unsichtbar. -> korrigiert
  3. ALKIS, Horizont, aus XYZ-Datei: Wird in einer xyz-Datei als Dezimaltrenner das Komma und nicht der Punkt verwendet, hängt sich das Programm auf. -> korrigiert
  4. Horizont, aus XYZ-Datei: Wird ein zweites Mal die Auswahl für den Horizont-Layer geöffnet scheint der gewünschte Layer noch ausgewählt zu sein. Nach dem Übernehmen tritt eine Zugriffsverletzung auf und es ist als Layer wieder "" eingestellt. -> korrigiert

Kanal + Leitung

  1. Berichte: Beim Start der Berichts-Auswahl kommt es zu Zugriffsverletzungen und bleibt u. U. hängen. -> korrigiert
  2. Darstellen, Längsschnitt: Ist die Längsschnittdefinition von Anschlüssen weitergehend zum Hauptnetz so kann es sein, dass zu viele angeschlossene Anschlussleitungen gezeichnet werden. -> korrigiert

Kanal

  1. Einstellungen, Längsschnitt, Darstellung: Wird der Dialog breit gezogen, überdeckt ein unverankertes Panel die Eingabefelder für "Rand". -> korrigiert
  2. Wird in der Bauzone die Flächenart von einer anderen auf "Dachfläche" umgestellt, dann wird in der Haltungsdaten der Befestigungsgrad nicht mit übernommen. -> korrigiert
  3. Wird das letzte Schmutzwasser-EZG von einer Haltung abgekoppelt, dann bleibt der Wert für das häusliche Schmutzwasser in den Haltungsdaten drin. -> korrigiert
  4. Neu Erzeugtes Einzugsgebiet verwendet falsche Grafik aus Bauzone. -> korrigiert
  5. Importieren, DWA-M 150: Beim importieren einer Datei mit Version 10/2003 wird grundsätzlich die Meldung "Der Eintrag ist nicht in der Zuordnungsdatei (*.isx) vorhanden! - ( Parent: )" protokolliert. Auch wenn in der Importdatei kein Feld "RT003" enthalten ist. -> korrigiert
  6. Bearbeiten, Drehen, Symbol: Wird das Einzugsgebietssymbol gedreht, sind die Texte u. U. nicht mehr korrekt eingepasst. -> korrigiert
  7. Darstellen, Längsschnitt-Zeichnen: der Schachtdeckel wird u.U. nicht richtig dargestellt -> korrigiert
  8. Darstellen, Längsschnitt-Zeichnen: Untersturz u.U. zu dicht bei Wanddicke -> korrigiert
  9. Darstellen, Netz in 3D: Ist "3D-Darstellung entfernen" ausgewählt, wird protokolliert dass x von x Elementen erfolgreich entfernt wurden, auch wenn zuvor gar keine 3D-Elemente vorhanden waren. -> korrigiert
  10. Einstellungen, Netztyp, Textbeschriftung mit Formatvorgabe: u.U. wurde die Formatvorgabe wieder zurückgesetzt. -> korrigiert
  11. Importieren, ISYBAU XML: Beim Lesen von Baujahr in der Form <0000> kam es zur Fehlermeldung 'ungültiges Argument'. -> korrigiert
  12. Bearbeiten, Erzeugen, Einzugsgebiet aus Konstruktion: EZG Konstruktion verwendet u.U. falsche Grafik aus Bauzone. -> korrigiert
  13. Darstellen, Schachtskizze/Schadensprotokoll/Sanierungsprotokoll: Soll in der Tabelle für einen Eintrag als Text eine eckige Klammer werden, wird die Änderung nicht gespeichert. -> korrigiert

Kanalkataster

  1. Auswerten, Berichte mit FastReport: In den Berichten "Zustandsbericht" und "Zustandsbericht DIN-EN DWA 149" für "Zustandsdaten-Anschluss-Leitung" treten Fehlermeldungen auf. -> korrigiert
  2. Import Isybau XML: Wählt man beim Isybau XML-Import von Zustandsdaten in den Optionen die Einstellung "Zuordnung zu Stammdaten über Schacht-/Anschlusschachtbezeichnung" dann werden die Filmnamen bei Gegenbefahrungen u.U. falsch übernommen. -> korrigiert
  3. Verwalten, Klassen: Wird ein Sonderzeichen (z.B. €) im Attributnamen verwendet, wird dieses u.U. nicht beibehalten und durch ein anderes Sonderzeichen ersetzt. -> korrigiert
  4. Bearbeiten, Erzeugen, Haltungsschäden: Haltungsschäden werden u.U. nicht mehr senkrecht zur Haltung auf die sie sich beziehen dargestellt -> korrigiert
  5. Importieren, DWA-M 150: Ist das Untersuchungsdatum im Format "YYYY-MM-DD" angegeben wird dieses nicht als Datum erkannt und keine Untersuchung angelegt. -> korrigiert
  6. Importieren, Excel: Beim Importieren von Haltungsschäden werden zugeordnete manuelle Schadensklassen nicht übernommen. -> korrigiert

Kanalplanung

  1. Hydraulik, instationäre Hdraulik, Berichte Hydraulik: Im Bericht "Instationaere Hydraulik" wird in der Spalte "OK Deck." das Attribut "Geländehöhe Anfangsschacht" ausgegeben. Hier muss "Deckelhöhe Anfangsschacht" ausgegeben werden. -> korrigiert
  2. Berechnen, Geländehöhen: Liegt ein Schacht exakt auf einem Geländepunkt (z.B. Eckpunkt eines Dreiecks) kann die Geländehöhe nicht ermittelt werden. -> korrigiert

Kanalsanierung

  1. Kostenberechnung, Sanierungskalkulation, Netzelement: Soll eine Bemerkung aus vorhandenen ausgewählt werden, wird eine Zugriffsverletzung protokolliert. -> korrigiert
  2. Erzeugen, Einzelsanierung: Sanierungsrichtung für Anschlussleitungen nicht einstellbar. -> korrigiert
  3. Bearbeiten, Erzeugen, Sanierung-Schacht: Widerspricht die Standardsanierungsrichtung der Untersuchungsrichtung, werden punktuelle Einzelsanierungen falsch stationiert. -> korrigiert
  4. Darstellen, Sanierungsprotokoll Schacht: Die Angaben "Straßenbezeichnung" und "Kanalart" in der Tabelle sind keinem Netzelement zugeordnet und werden nciht auf dem Sanierungsprotkoll ausgegeben.Ursache war fehlerhafte Parameterdatei. -> korrigiert

Leitung

  1. Bearbeiten, Umbenennen: Öffnet man man aus dem Dialog heraus die Bereichsdefinition, kann man in der Grafik keinen Bereich tippen. -> korrigiert
  2. Bearbeiten, Erzeugen, Anschlussleitung: Nach dem Erzeugen von Anschlussleitungen sind die Anschlusspunkte trotz reduzierter Darstellung beschriftet. -> korrigiert
  3. Erzeuge, Leitung aus Linie: Dialog merkt sich letzten Netztyp nicht. -> korrigiert
  4. Einstellungen, Längsschnitt: Bei den Einstellungen "Text" in der Spalte Farbe wird u.U. eine "0" statt des Textes "LP" angezeigt. -> korrigiert
  5. Datenbank, mehrere Netzelemente: Wird einem Anschlussknoten der Anschlusstyp = "AP - Anschlusspunkt" zugewiesen, wird der Anschlussknoten weiterhin nicht als Anschlusspunkt erkannt und lässt sich keinem Netzelement zuordnen. -> korrigiert

Leitungsplanung

  1. Darstellen, Knotenpunkte: Die Stückliste wird unvollständig ausgegeben. -> korrigiert
  2. Bearbeiten, Erzeugen, Knoten/Anschluss-Knoten einfügen: die Höhe des eingefügten Knotens war u.U. falsch. -> korrigiert
  3. Darstellen, LS-Entwurf: Nach dem Einfügen eines Knotens war die neu einefügte Leitung falsch dargestellt, wenn existierende Leitung, in die eingefügt wurde, nicht in Schnittrichtung verläuft. -> korrigiert
  4. Längsschnitt-Entwurf: Das Einfügen eines Knickpunktes VOR bereits vorhandenen Knickpunkte einer Leitung war nicht möglich. -> korrigiert
  5. Einstellungen, Netztyp: Beim löschen aller unbenutzten Netztypen treten Zugriffsverletzungen auf. -> korrigiert

SQL-Datenbank

  1. Projektinitialisierung: Trotz erfolgreichem Verbindungsversuch kann u. U. keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden. -> korrigiert