Newsblog

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019.

In diesem dritten und letzten Teil der Vorstellungsreihe geht es um die Weiterentwicklungen in Richtung BIM und der Schnittstellen für den Datenaustausch.

ISYBAU-XML 2017

Zu den bisher unterstützten Versionen ISYBAU-XML 2006/10 und 2013/02 wird für den Im- und Export von Kanaldaten jetzt auch die Version ISYBAU-XML 2017/07 unterstützt. Hierfür steht wie gewohnt die entsprechende Schemadatei zur Verfügung, um eigene Zuordnungen für zwischen ISYBAU-XML Datei und cseTools Kanaldaten vornehmen zu können.

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019.

In diesem zweiten Teil der Vorstellungsreihe geht es um Neuerungen im Bereich der Kollisionsberechnung für Kanal- und Leitungsnetze, Tropfenanalyse und Arbeiten mit Fremdgewerken (neben Kanal und Wasserversorgung).

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019. In diesem Artikel möchte ich Ihnen die wichtigsten und interessantesten Neuerungen vorstellen und kurz erläutern.

Zwei der wichtigsten Punkte welche wir verbessert haben sind das allgemeine Handling von Zeichnungen (Reduzierung der Layer, Festlegen von Rangigkeiten für automatische Zeichenreihenfolge) und die Weiterentwicklung im Bereich Datenaustausch über Standardschnittstellen (ISYBAU-XML 2017, BIM, Leistungsverzeichnis).

Aufgrund der Fülle der Neuerungen habe ich mich entschlossen die Vorstellung hier im Blog als Dreiteiler zu veröffentlichen.

Im ersten Teil geht es um die verbesserte Handhabung von Zeichnungen.

Immer wieder erreichen uns Fragen von Anwendern, warum einige Teile in den cseTools-Dialogen fehlen, abgeschnitten oder schwer lesbar sind. Der Grund ist meistens die falsche Anwendung der Windows Anzeige- und Skalierungseinstellungen.

In diesem Artikel möchte ich einmal zum allgemeinen Umgang mit hochauflösenden Bildschirmen, entsprechend hohen Auflösungen (meist in Richtung QHD, 4k oder UHD) und der oft daraus resultierenden Skalierung in Windows schreiben.

In diesem Artikel möchte ich Hinweise geben, welche Möglichkeiten es vor der Weitergabe von Plänen in Form der originalen DWG-Zeichnung gibt. Ein wichtiger Punkt ist das Bereinigen von Zeichnungen. Ich werde die möglichen Hürden und auch entsprechende Workarounds aufzeigen. Wenn Sie diese Hinweise beachten, können Sie vermeiden unabsichtlich Ihr firmeneigenes Know-how in fremde Hände geben zu müssen.

cseSETDRAWORDER IconMit dieser Funktion kann die Zeichenreihenfolge der durch die cseTools erzeugten CAD-Elemente beeinflusst bzw. entsprechend der Ränge geordnet werden.

Oft gibt es Probleme, die CAD-Elemente richtig zu sortieren, sodass alle Elemente in der gewünschten Reihenfolge gezeichnet werden. Zudem ist es mühsam, zunächst jedes einzelne Element auszuwählen und zu bestimmen, ob dieses in den Hintergrund, Vordergrund oder eine Ebene höher oder tiefer gezeichnet werden soll.

Ab sofort steht wieder eine neue Betaversion der cseTools zur Verfügung, auf die ich an dieser Stelle gerne hinweisen möchte.

Das größte Highlight der Betaversion ist die Kompatibilität der cseTools mit BricsCAD V19. Neue Lizenzen für die cseTools sind hier nicht erforderlich, sodass Sie sich einfach die Betaversion installieren und unter BricsCAD V19 loslegen können.

Den Download der Vorabversion sowie alle Hinweise und die zugehörigen Release-Notes sind auf https://www.cseTools.de/downloads/beta zu finden.

Neben vielen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen, möchte ich an dieser Stelle noch ein paar weitere, wichtige neue Funktionen der cseTools vorstellen.

  • Kollisionsberechnung
  • Integration und Verwendung von Rängen in den Netztypeinstellungen zur perfekten Steuerung der Zeichenreihenfolgen
  • Neue Netztypen für z. B. Kabel, Fernwärme, Gas, Elektro usw.
  • ISYBAU-XML Schnittstelle unterstützt jetzt ISYBAU XML-2017 (bidirektional)
  • Umsetzung der Materialien für die 3D-Darstellung (für realistischere Renderings)

Näheres dazu finden Sie auch immer in den Release-Notes.

cseLWSCALE IconMit dieser Funktion können die Linienstärken aller Elemente innerhalb der Zeichnung bzw. im Modellbereich skaliert werden. Dabei werden nicht nur die von den cseTools erzeugten CAD-Elemente und Layer berücksichtigt, sondern auch alle anderen.

Die Skalierung beeinflusst sowohl die Eigenschaft „Linienstärke“ einzelner CAD-Elemente, als auch die gleichnamige Eigenschaft der Layer.

Hat ein CAD-Elemente die Eigenschaft Linienstärke = „vonLayer“ oder „vonBlock“ wird diese Eigenschaft nicht verändert.

Die cseTools bieten ein sehr flexibles und individuell nutzbares Lizenzmanagement. So kann die Software sowohl auf einem einzigen Arbeitsplatz mit einer Einzelplatzlizenz, aber auch als Netzwerklizenz für den Zugriff mehrerer Rechner auf den Lizenzserver eingerichtet werden.

Hin und wieder soll die Software aber gestartet werden, und es erscheint lediglich der Hinweis, dass „keine gültige Lizenz“ verfügbar ist. Auch nach der ersten Installation oder größeren Updates kann es schon mal vorkommen, dass die Lizenzen plötzlich nicht mehr nutzbar sind.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen mögliche Ursachen aufzeigen, vor allem aber Lösungsvorschläge für den Umgang mit dieser Situation geben.

cseDBCHECK IconDiese Funktion löst eine Datenprüfung der cseTools-Daten innerhalb der DWG-Datei aus. Werden bei dieser Prüfung Fehler gefunden, wird wenn möglich automatisch eine Korrektur vorgenommen.

Bestandsteil dieser Datenprüfung ist die Überwachung der Objektindizes und der internen Objektnamenvergaben.

Eine Wahlmöglichkeit, auf welche Fehler geprüft und ob diese direkt behoben werden sollen, gibt es nicht.