Newsblog

Müssen Texte (z. B. Schachtbeschriftungen) für eine bessere Übersichtlichkeit weiter weg vom Bezugselement platziert werden, schaltet man als geübter cseTools Anwender die Textfahnen ein. Das hat den Vorteil, dass bei der Weitergabe dieser Pläne beim Anschauen sofort der Bezug zwischen dem Netzelement und dessen Beschriftung hergestellt werden kann. Dabei wird das CAD-Element „Führung“ erzeugt.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen aufzeigen, wie Sie das Aussehen dieser Textfahnen (Führungen) verändern können. Sowohl in bestehenden Projekten als auch in Ihrer eigenen Vorlagendatei.

Screenshot Textfahne leerer, geschlossener Pfeilspitze

Mit der neuen Version cseTools 2019 haben wir ebenfalls ein neues Modul für das Arbeiten mit ALKIS-Daten in AutoCAD und BricsCAD veröffentlicht.

Jetzt werden Sie sich denken „ALKIS Lösungen gibt es doch wie Sand am Meer“. Das ist richtig, jedoch haben wir mit dem cseTools ALKIS eine ganz neue Art entwickelt, mit den riesigen Datenmengen umzugehen.

Im Rahmen eines Webinars vom 7. Juni 2019 über die CAD-Deutschland Community habe ich erstmals das ALKIS-Modul vorgestellt und die Funktionsweise näher erläutert.

Hier finden Sie den aufgearbeiteten Mitschnitt.

Drossel - Rohrleitung bei den Berliner Wasserbetrieben
Bild: „Drossel – Rohrleitung“ Berliner Wasserbetriebe / Jack Simanzik

Anfang des Jahres 2019 haben sich die Berliner Wasserbetriebe im Rahmen der Ausschreibung für eine „Planungsapplikation für Kanal- und Druckrohleitungen“ für die cseTools und damit unsere Softwarelösungen und Know-how entschieden.

Die cseTools werden bei den Berliner Wasserbetrieben (BWB) flächendeckend für die Planung und Verwaltung der Berliner Entwässerungsnetze eingesetzt. Bis Ende des Jahres 2019 wird die Einführungsphase (Installationen, Mitarbeiterschulungen, Softwareanpassung) abgeschlossen sein.

Auch wenn bereits schon einige große Abwasserbetriebe auf unsere Softwarelösungen setzen, können wir sagen dass dies bisher der größte Auftrag für uns ist. Wir sind stolz darauf durch unser Know-how und die Leistungsfähigkeit unserer Software, von den BWB den Zuschlag in dieser Ausschreibung erhalten zu haben.

 

Ab sofort steht wieder eine neue Betaversion der cseTools 2019 zur Verfügung, auf die ich an dieser Stelle gerne hinweisen möchte.

In diesem Jahr haben wir uns besonders beeilt, die cseTools schnellstmöglich für die aktuellen AutoCAD-Versionen zur Verfügung zu stellen.

Wer also überlegt auf AutoCAD 2020, AutoCAD Civil 3D 2020 oder AutoCAD Map 3D 2020 zu wechseln, kann dies im Hinblick auf die cseTools-Kompatibilität durchführen. Bitte beachten Sie, dass die 2020er Versionen von AutoCAD und den vertikalen Produkten nur noch als 64-Bit Variante zur Verfügung stehen. Somit betrifft die Kompatibilität auch nur die 64-Bit Variante der cseTools.

Eine neue Lizenzdatei ist für die Nutzung der Betaversion unter AutoCAD, Civil 3D oder Map 3D 2020 nicht erforderlich. Sie können einfach mit Ihrer gültigen cseTools 2019 Lizenz weiterarbeiten.

Den Download der Vorabversion sowie alle Hinweise und die zugehörigen Release-Notes sind auf https://www.cseTools.de/downloads/beta zu finden.

cseTools Betaversion für AutoCAD (+ Vertikale) 2020 herunterladen

Wir alle verwenden den Marken- und Produktnamen "cseTools" im täglichen Sprachgebrauch. Hin und wieder werden wir gefragt "was steckt eigentlich hinter der Abkürzung cse?"

"cse" steht für civil sewer essentials und ist aus der Idee entstanden, die Kanalplanung von AutoCAD Civil 3D zu erweitern und den deutschsprachigen Raum "fit" zu machen.

Den Namen, die Marke cseTools gibt es seit 2010, damals haben wir die erste Applikation für das Autodesk-Umfeld entwickelt und dies war “nur” eine Erweiterung zu AutoCAD Civil 3D.

Mittlerweile umfasst die Marke cseTools unsere gesamte Softwarelösung (in Form zahlreicher einzelner Module und Erweiterungen) verfügbar unter AutoCAD, Civil 3D, Map 3D und BricsCAD.

Ein paar mehr Details zur Entstehung der cseTools finden Sie hier.

Mit der cseTools Kanalplanung haben Sie bereits eine Vielzahl von Schnittstellen für die gängigsten Austauschformate für Kanaldaten von Haus aus mit dabei. Dazu zählen die üblichen ISYBAU, ISYBAU-XML, DWA uvm. Schnittstellen.

Ist beim Datenlieferanten keine der üblichen Schnittstellen vorhanden, gibt es bei Datenbankbasierten (GIS-) Systemen oft zumindest eine Schnittstelle um die Kanaldaten in ein spaltenorientiertes ASCII-Format wie CSV-Dateien oder Excel Tabellen auszuspielen.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die beiden Add-ons „ASCII-Import“ und „Excel-Import“ als Erweiterung für die Kanalplanung vorstellen, damit Sie diese Daten hier einlesen können.

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019.

In diesem dritten und letzten Teil der Vorstellungsreihe geht es um die Weiterentwicklungen in Richtung BIM und der Schnittstellen für den Datenaustausch.

ISYBAU-XML 2017

Zu den bisher unterstützten Versionen ISYBAU-XML 2006/10 und 2013/02 wird für den Im- und Export von Kanaldaten jetzt auch die Version ISYBAU-XML 2017/07 unterstützt. Hierfür steht wie gewohnt die entsprechende Schemadatei zur Verfügung, um eigene Zuordnungen für zwischen ISYBAU-XML Datei und cseTools Kanaldaten vornehmen zu können.

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019.

In diesem zweiten Teil der Vorstellungsreihe geht es um Neuerungen im Bereich der Kollisionsberechnung für Kanal- und Leitungsnetze, Tropfenanalyse und Arbeiten mit Fremdgewerken (neben Kanal und Wasserversorgung).

Wir haben eine neue Version der cseTools veröffentlicht – die cseTools 2019. In diesem Artikel möchte ich Ihnen die wichtigsten und interessantesten Neuerungen vorstellen und kurz erläutern.

Zwei der wichtigsten Punkte welche wir verbessert haben sind das allgemeine Handling von Zeichnungen (Reduzierung der Layer, Festlegen von Rangigkeiten für automatische Zeichenreihenfolge) und die Weiterentwicklung im Bereich Datenaustausch über Standardschnittstellen (ISYBAU-XML 2017, BIM, Leistungsverzeichnis).

Aufgrund der Fülle der Neuerungen habe ich mich entschlossen die Vorstellung hier im Blog als Dreiteiler zu veröffentlichen.

Im ersten Teil geht es um die verbesserte Handhabung von Zeichnungen.

Immer wieder erreichen uns Fragen von Anwendern, warum einige Teile in den cseTools-Dialogen fehlen, abgeschnitten oder schwer lesbar sind. Der Grund ist meistens die falsche Anwendung der Windows Anzeige- und Skalierungseinstellungen.

In diesem Artikel möchte ich einmal zum allgemeinen Umgang mit hochauflösenden Bildschirmen, entsprechend hohen Auflösungen (meist in Richtung QHD, 4k oder UHD) und der oft daraus resultierenden Skalierung in Windows schreiben.